Endnote 1,4 Gut
Share Button

Krups KB3031 Testbericht

Admin 2, 29. Juni 2016
Endnote 1,4 Gut
Share Button

Der Krups KB3031 Perfect Mix 9000 ist ein solides Gerät, mit dem schon unzählige Kunden glücklich geworden sind – und das entsprechend nicht nur wir guten Gewissens empfehlen können.

(68 Rezensionen)

POSITIV

  • + Das Gerät sieht modern und wertig aus
  • + Verarbeitung ist überzeugend
  • + Handling ist kinderleicht
  • + verschiedene Geschwindigkeitsstufen

Negativ

  • - vergleichsweise hoher Preis
  • - fehlende Möglichkeit, den Mixbehälter direkt als Trinkbecher zu verwenden

Mit dem KB3031 bietet Krups einen Mini-Standmixer, der mit einem Preis von knapp 45 Euro im günstigen Einsteigersegment zu den teureren Modellen zählt. Inwieweit dieser Preis gerechtfertigt ist und wie es nicht nur um die technischen Daten, sondern auch die Mixleistung steht, haben wir an dieser Stelle einmal zusammengefasst.

Dabei verlassen wir uns nicht nur auf Tests, sondern vor allem auch auf das, was wirklich zählt: Die Meinungen von Nutzern, die den Krups KB3031 Perfect Mix 9000 täglich im Einsatz haben.

Design/Verarbeitung

Für den vergleichsweise hohen Preis erwarten wir beim Krups Perfect Mix 9000 schon in Sachen Materialwahl und Verarbeitung einiges – und wir werden nicht enttäuscht: Der Standfuß ist aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und der Motorblock in schlichtem weiß gehalten, was das Gerät modern und wertig erscheinen lässt.

Der Standfuß ist aus gebürstetem Edelstahl gefertigt und der Motorblock in schlichtem weiß gehalten

Und auch beim Mixbehälter setzt Krups auf ein hochwertiges Glasgefäß, was den Perfect Mix von einigen Konkurrenzprodukten abhebt.

Insgesamt gibt es damit an der Materialwahl nichts auszusetzen – und auch die Verarbeitung ist überzeugend. Wie von Krups gewohnt ist alles sauber verarbeitet und funktioniert tadellos.

Ausstattung/Funktionen

Wenn es einen Punkt gibt, der den Krups KB3031 Perfect Mix 9000 von der Konkurrenz abhebt und den etwas höheren Preis rechtfertigt, dann ist es die Ausstattung: Neben dem Mixbehälter und Edelstahlschneidwerk gibt Krups noch zwei weitere Behälter und Messeraufsätze mit.

Während der 600ml große Glasbehälter für das Herstellen von Smoothies oder Shakes gedacht ist, haben die beiden 400ml fassenden Kunststoffbehälter jeweils andere Funktionen: Hinter dem Aufsatz mit dem roten Verschluss verbirgt sich ein „Zerkleinerer“, der – der Name verrät es bereits – Nüsse, Kräuter, Zwiebeln und vieles mehr in kleine Stücke teilt. Der dritte Aufsatz schließlich ist mit einem gelben Verschluss gekennzeichnet und bietet ein Schlagmahlwerk, dass Gewürze oder Kaffee fein zermahlen kann.

Neben dem Mixbehälter und Edelstahlschneidwerk gibt Krups noch zwei weitere Behälter und Messeraufsätze mit

Mit diesem dreifachen Einsatzbereich kann sich der Krups KB3031 Perfect Mix 9000 von der Konkurrenz abheben und bietet einige Möglichkeiten, die selbst viele Mittelklassegeräte nicht mit sich bringen.

Und in noch einem Punkt fällt der Perfect Mix 9000 positiv auf: Er bietet nicht nur – wie für günstige Smoothie Maker eigentlich typisch – eine Geschwindigkeitsstufe, sondern rotiert auf Wunsch in zwei verschiedenen Geschwindigkeiten. Ideal, um beim Zerkleinern die Größe der Stücke zu beeinflussen oder die Konsistenz beim Mixen zu steuern.

Mixleistung

Kommen wir zum entscheidenden Punkt: Den Ergebnissen beim Mixen. Hier gehen die Meinungen der Nutzer auseinander – wer sich allerdings die Probleme einmal genauer anschaut, findet schnell die Lösung:

Der 300W starke Motor beschleunigt das Schneidwerk nach Wunsch auf 18.000 oder 23.000 Umdrehungen pro Minute. Einen solch kompakten Mixer kann man aber natürlich nicht mit einem großen High-End-Gerät vergleichen.

Der 300W starke Motor beschleunigt das Schneidwerk nach Wunsch auf 18.000 oder 23.000 Umdrehungen pro Minute

Beim Mixen sollte deshalb nach der Bedienungsanleitung vorgegangen werden: Zuerst Flüssigkeit einfüllen, dann den Standmixer anschalten und durch die Öffnung im Deckel nach und nach die vorgeschnittenen Zutaten einfüllen. Wer dagegen ganze Karotten oder eine Tasse gefrorene Beeren auf einmal in den Mixer gibt und ihn dann starten möchte, bei dem wird das Mahlwerk mit entsprechend hoher Wahrscheinlichkeit blockieren.

Wer sich also klarmacht, dass hier ein günstiges Gerät mit kleinem Fassungsvermögen und dem Preis entsprechend schwächerem Motor steht, der wird am Ende mit dem Mixergebnis definitiv zufrieden sein.

Und noch ein Hinweis zum Schluss: Kleine Smoothie Maker haben grundsätzlich Probleme damit, grüne Smoothies zu einer perfekt homogenen Masse zu verarbeiten – deshalb empfiehlt Krups eine Verteilung von 60% Obst und 40% Blattgemüse oder Kräutern.

Handhabung/Reinigung

Zum Handling des Krups KB3031 Perfect Mix 9000 lässt sich nur eines sagen: Es geht wirklich kinderleicht von der Hand. Die Click-Verschlüsse sorgen dafür, dass sich die Behälter leicht aufsetzen, abnehmen, zerlegen und zusammenbauen lassen.

Die Click-Verschlüsse sorgen dafür, dass sich die Behälter leicht aufsetzen, abnehmen, zerlegen und zusammenbauen lassen.

Und auch die Reinigung funktioniert ohne Probleme: Zuerst etwas Wasser und Spülmittel in den Behälter geben, kurz mit voller Leistung aufschäumen und die Einzelteile anschließend in die Spülmaschine geben – alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet. Durch die gerade Form der Behälter lässen sie sich besonders gut reinigen. Um das Messer schonend und gründlich zu reinigen, bieten sich außerdem klares Wasser und ein weiches Tuch an.

Unser Fazit

Mit dem Perfect Mix 9000 bringt Krups einen Mini-Standmixer, der sich deutlich von der Konkurrenz abhebt: Schickes Design, verschiedene Geschwindigkeitsstufen und gleich drei Aufsätze machen ihn zu einem der Top-Modelle unter den Smoothie Makern.

Die einzige „Schwäche“ des Krups ist die fehlende Möglichkeit, den Mixbehälter direkt als Trinkbecher zu verwenden – wer aber nicht explizit nach dieser Möglichkeit sucht, wird sie definitiv nicht vermissen.

Damit ist der Krups KB3031 Perfect Mix 9000 am Ende ein solides Gerät, mit dem schon unzählige Kunden glücklich geworden sind – und das entsprechend nicht nur wir guten Gewissens empfehlen können.

(68 Rezensionen)

POSITIV

  • + Das Gerät sieht modern und wertig aus
  • + Verarbeitung ist überzeugend
  • + Handling ist kinderleicht
  • + verschiedene Geschwindigkeitsstufen

Negativ

  • - vergleichsweise hoher Preis
  • - fehlende Möglichkeit, den Mixbehälter direkt als Trinkbecher zu verwenden

Preisvergleich

Endnote 1,4 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
  • Mixleistung
    1.5
     
  • Ausstattung/Zubehör
    1.4
     
  • Handhabung
    1.3
     
  • Funktionen
    1.4
     
  • Reinigung
    1.4
     
  • Verarbeitung
    1.5
     
RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

Bestenliste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *