Endnote 1,6 Gut
Share Button

Philips HR 2097-00 Testbericht

Admin 2, 8. Juni 2016
Endnote 1,6 Gut
Share Button

Die größte Stärke des Philips HR2097 ist definitiv das Design – denn eine solch ungewöhnliche Optik und edle Haptik bieten nicht viele Standmixer. Wer also vor allem Wert auf ein modernes Äußeres legt und bereit ist, für ein außergewöhnlich schickes Modell etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der findet in diesem Standmixer von Philips das richtige Küchengerät.

(62 Rezensionen)

POSITIV

  • + hochwertige Verarbeitung
  • + intuitive Bedienung
  • + Qualität ist sehr gut

Negativ

  • - Funktionsumfang ist gering
  • - Leistung ist grundlegend

140 Euro. Diesen Preis ruft Philips für den Standmixer HR2097 auf. Erwarten kann der Kunde dafür einen außergewöhnlichen Standmixer, der in allen Bereichen überzeugen kann – das zumindest war unsere Erwartung, als wir uns das Gerät einmal genauer angeschaut haben.

Ob der Philips HR2097 sein Geld wirklich wert ist und in welchen Situationen das teure Mittelklassemodell doch an seine Grenzen stößt, werden wir im heutigen Test etwas genauer betrachten. Nur eines wollen wir vorwegnehmen: Dieses Modell wird Konkurrenz haben – und zwar aus den eigenen Reihen!

Design/Verarbeitung

Das Design des Philips HR2097 ist schon auf den ersten Blick vor allem eines: Ungewöhnlich – und das gefällt uns richtig gut!

Mixbecher ist aus kratzfestem Edelstahl gefertigt

Bei den Materialien setzt Philips auf Edelstahl und einige schwarze Kunststoffelemente, was den Standmixer besonders hochwertig wirken lässt. Selbst der Mixbecher ist aus kratzfestem Edelstahl gefertigt und ist so nicht nur robust, sondern sieht auch wirklich schick aus.

In Sachen Verarbeitung liefert Philips wie gewohnt hohe Qualität ab: Von den stabilen Saugnäpfen, über den robusten Motorblock, bis hin zum großen Behälter finden wir wirklich nichts, an dem wir etwas auszusetzen hätten – in Sachen Haptik kann der Philips HR2097 definitiv überzeugen.

Ausstattung/Funktionen

Bei einem Mixer dieser Preisklasse sind die Erwartungen an den Funktionsumfang natürlich hoch – und Philips bietet zumindest all die Funktionen, die wir grundlegend bei einem solchen Mixer voraussetzen.

Der Mixer bietet die Möglichkeit, die Drehzahl der Messer stufenlos über einen Drehregler einzustellen

Dazu gehört zunächst einmal die Möglichkeit, die Drehzahl der Messer stufenlos über einen Drehregler einzustellen, was auch bei diesem Gerät einwandfrei funktioniert. Außerdem hat Philips dem HR2097 zwei vorprogrammierte Modi mitgegeben: Über die Smoothie-Funktion lässt sich ein Intervallprogramm abrufen, dass 60 Sekunden lang mit variierender Geschwindigkeit mixt, bevor es sich automatisch abschaltet – anschließend kann dann das fertige Getränk entnommen werden. Und schließlich kann über einen zweiten Knopf ein Programm geschaltet werden, das Eiswürfel in wenigen Sekunden zu Crushed Ice verwandelt.

Der dritte und letzte Knopf unterhalb des Drehreglers ist mit einem großen „P“ gekennzeichnet und steuert die Pulse-Funktion, die für kurzes Mixen und eine leichte Reinigung gedacht ist.

Zur Ausstattung gehört neben dem Gerät und Behälter auch ein kleiner Löffel, mit dem etwa beim Mixen die Zutaten näher an das Schneidwerk gebracht werden können. Der 2l große Behälter kann zum Mixen zu drei Vierteln gefüllt werden – hier hilft die praktische Skala, die den Becher durch das Kunststofffenster zum Messbecher macht.

Mixleistung

Der Motor des Philips HR2097 liefert 21.000 Umdrehungen/Minute bei 800 Watt – das geht für ein Mittelklassemodell in Ordnung, geht für den Preis aber auch deutlich stärker. Der WMF Kult Pro etwa liefert für einen nur leicht höheren Preis rabiate 1.400 Watt und zerlegt damit sämtliche Zutaten in kürzester Zeit.

WMF Kult Pro liefert 1.400 Watt und zerlegt damit sämtliche Zutaten in kürzester Zeit.

Die Mixergebnisse des Philips HR2097 können aber auch mit deutlich weniger Leistung durchaus überzeugen – zumindest solange man sich von harten Gemüsesorten und zu viel Rohkost fernhält. Einen Smoothie aus verschiedenen Obstsorten oder gefrorenen Früchten herzustellen ist kein Problem. Wenn dagegen hartes Gemüse wie Karotten zerkleinert werden sollen, sollte für ein optimales Ergebnis etwas Flüssigkeit zugegeben werden.

Zum Herstellen von fruchtigen Smoothies ist das Gerät also bestens geeignet – wenn aber regelmäßig grüne Smoothies mit Rohkost oder Salaten hergestellt werden sollen, bieten andere Hersteller für das gleiche Geld bessere Ergebnisse.

Insgesamt kann der HR2097 aber dennoch überzeugen – vor allem auch durch die Form des Behälters. Die Rundung an der Unterseite sorgt dafür, dass der gesamte Inhalt mit den Messern in Berührung kommt und alle Zutaten zuverlässig verkleinert werden.

Handhabung/Reinigung

Philips wird wohl nie einen Preis für die übersichtlichste Bedienungsanleitung gewinnen – das macht aber nichts, denn die Bedienung des HR 2097 klappt intuitiv und auch das Zerlegen und Zusammenbauen das Behälters funktioniert ohne Probleme.

Das Zerlegen und Zusammenbauen das Behälters funktioniert ohne Probleme

Damit ergeben sich für die Reinigung zwei Möglichkeiten: Wer möchte, kann den Behälter zerlegen und in die Spülmaschine geben – einzig die Messer sollten von Hand gesäubert werden, da hier häufig Reste hängen bleiben. Für eine weniger intensive Reinigung reicht es aber auch, den Behälter zur Hälfte mit Wasser zu füllen und etwas Spülmittel zuzugeben. Den Rest erledigen dann die Pulse-Funktion und anschließend etwas klares Wasser.

Unser Fazit

Die größte Stärke des Philips HR2097 ist definitiv das Design – denn eine solch ungewöhnliche Optik und edle Haptik bieten nicht viele Standmixer. Kritisch sehen wir dagegen Leistung und Funktionsumfang: Hier ist das Gerät zwar solide, das rechtfertigt in unseren Augen aber nicht den hohen Preis von 140 Euro.

Wer also vor allem Wert auf ein modernes Äußeres legt und bereit ist, für ein außergewöhnlich schickes Modell etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der findet in diesem Standmixer von Philips das richtige Küchengerät.

(62 Rezensionen)

POSITIV

  • + hochwertige Verarbeitung
  • + intuitive Bedienung
  • + Qualität ist sehr gut

Negativ

  • - Funktionsumfang ist gering
  • - Leistung ist grundlegend

Preisvergleich

Endnote 1,6 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
  • Mixleistung
    1.8
     
  • Ausstattung/Zubehör
    1.7
     
  • Handhabung
    1.4
     
  • Funktionen
    1.6
     
  • Reinigung
    1.3
     
  • Design/Verarbeitung
    1.3
     
RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

Bestenliste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *