Endnote 1,6 Gut
Share Button

Philips HR2096 Testbericht

Sven Hauberg, 12. Oktober 2014
Endnote 1,6 Gut
Share Button

Philips bietet eine große Palette an Standmixern in den unterschiedlichsten Preiskategorien an, der HR2096 aus der Avance Collection liegt dabei preislich im oberen Mittelfeld. Wir haben uns den Mixer genauer angesehen und getestet, wie gut er sich zum Verarbeiten der verschiedensten Zutaten eignet.

(888 Rezensionen)

POSITIV

  • + sehr gute Mixleistung

  • + praktische Funktionen zum Herstellen von Smoothies und Crushed Ice
  • 
+ einfache Reinigung


Negativ

  • - Nutzerbeschwerden über aus dem Motorblock austretende Flüssigkeit

Schon beim Auspacken des HR 2096 spürt man sofort die Wertigkeit dieses Standmixers, hält man doch ein Gerät mit einem Gesamtgewicht von mehr als 4 Kilogramm in den Händen. Der untere Teil des Mixers, in dem sich der Motor befindet, besteht größtenteils aus gebürstetem Edelstahl. Das sorgt nicht nur für robuste Qualität, sondern sieht auch noch edel und hochwertig aus. Der Mixbehälter des HR2096 ist aus dickem, schwerem Glas gefertigt und hat ein Fassungsvermögen von bis zu 2 Litern.

 

Das Design des Philips HR 2096 wirkt edel und hochwertig

Ausstattung/Funktionen

Neben einer variablen, stufenlosen Geschwindigkeitsreglung verfügt der HR2096 über einige praktische Zusatzfunktionen, die über drei beleuchtete Tasten gesteuert werden: Mit der Crushed-Ice-Funktion lassen sich Eiswürfel zerkleinern, die Smoothie-Taste zaubert cremige Fruchtgetränke und mit der Turbo-Taste (‚P‘) können Zutaten in Sekundenschnelle zerkleinert werden. Mit dieser Ausstattung ist der HR2096 den vergleichbaren Modellen von Kenwood (BL 710) und Profi Cook (PC-UM 1006) eindeutig überlegen. Als praktisches Zubehör wird ein Plastikspatel mitgeliefert.

Die stufenlose Geschwindigkeitsregelung sowie weitere Wahltasten

Mixleistung

Mit 800 Watt Leistung bietet der HR2096 etwas mehr Power als der vergleichbare Kenwood BL710 (750 Watt), aber deutlich weniger als der Profi Cook PC-UM 1006 (1200 Watt). Für den alltäglichen Einsatz sollte diese Leistung aber dennoch ausreichen.

Zunächst haben wir mit dem HR2096 eine gesunde Gemüsesuppe zubereitet – und dafür unter anderem auch härteres Gemüse wie Karotten oder Kohlrabi in den Mixer gegeben, das dieser nicht nur äußerst schnell, sondern auch sehr kraftvoll zerkleinert hat.

Besonders positiv ist uns dabei aufgefallen, dass die Messer des Mixers alle Zutaten gleichmäßig zerkleinert haben und zum Schluss keine größeren Stücke mehr im Mixbehälter übrig geblieben sind. Der vergleichbare Kenwood BL710 hat diese Aufgabe weniger gut gemeistert als der Mixer von Philips. Auch Eiswürfel verarbeitet der HR2096 dank eines vorprogrammierten Modus zuverlässig zu Crushed Ice.

Zuletzt wollten wir wissen, wie gut sich der HR2096 zum Herstellen von Smoothies eignet. Dafür haben wir den Mixbecher mit in grobe Stücke geschnittenem Obst gefüllt und die Smoothie-Funktion des Mixers gewählt, die die Zutaten bei variierender Mixgeschwindigkeit so bearbeitet, dass alle Stücke gleichmäßig an die Messer gelangen und zerkleinert werden. Hin und wieder ist es allerdings nötig, mit dem beigelegten Spatel Obststücke, die am Mixbehälter haften bleiben, von Hand zu lösen und zum Boden des Behälters zu schieben – ein Problem, das wir beim Profi Cook PC-UM 1006 nicht hatten. Auch Kerne rutschen gerne unter das Messer, von wo sie sich erst wieder lösen, wenn sie von genug Flüssigkeit mitgespült werden – immerhin aber neigt der HR2096 – anders als der Profi Cook PC-UM 1006 – nicht dazu, die Zutaten wild durch den Behälter zu spritzen.

Nutzer des HR2096 haben in mehreren Internetforen darauf hingewiesen, dass nach mehrmonatiger Benutzung des Mixers eine bräunliche Flüssigkeit aus dem Motorblock durch die Dichtung hindurch bis in den Mixbehälter läuft – dies wäre eine absolut gesundheitsgefährdende Verunreinigung der zubereiteten Speisen, die in unserem Test allerdings nicht aufgetreten ist.

Handhabung/Reinigung

Auch wenn die unübersichtlich gestaltete Bedienungsanleitung Schlimmes befürchten lässt: die Handhabung des Philips HR2096 ist kinderleicht. So lässt sich etwa der Mixbehälter ganz einfach auf den Motorblock aufsetzen.

Der Mixbehälter kann leicht vom Motorblock gehoben werden

Ebenso simpel funktioniert das Auseinandernehmen der Einzelteile des Mixers: mit nur wenigen Handgriffen können die Schneidemesser und der Zwischenring entfernt werden, so dass sich alle Teile leicht reinigen lassen – von Hand oder in der Spülmaschine. Für die schnelle Reinigung zwischendurch reicht es, den Mixbehälter mit etwas Wasser zu füllen und dann die Easy-Clean-Taste mehrmals hintereinander zu betätigen.

Unser Fazit

Der HR2096 von Philips gehört nicht zu den günstigsten Standmixern – dafür kann er im Test allerdings mit einer soliden Bauweise und einer hochwertigen, edlen Verarbeitung überzeugen. Er ist nicht nur eine praktische, sondern auch eine optische Bereicherung für die Küche. Äußerst positiv ist auch die Mixleistung zu bewerten: mit 800 Watt Power, sechs Messern und einer ausgeklügelten Bauform mixt der HR2096 so ziemlich alles, das man ihm gibt – schnell, gründlich und präzise.

Besonders praktisch finden wir die Funktionstasten, die einem die sowieso schon leichte Bedienung des Mixers noch einfacher machen. So gelingen leckere Smoothies in Sekundenschnelle, und auch die anschließende Reinigung des Mixers wird zum Kinderspiel. Auch den Vergleich mit anderen Mittelklasse-Geräten braucht der HR2096 nicht zu scheuen: in allen von uns getesteten Punkten ist er dem Kenwood BL710 und dem Profi Cook PC-UM 1006 überlegen und somit unsere Kaufempfehlung!

(888 Rezensionen)

POSITIV

  • + sehr gute Mixleistung

  • + praktische Funktionen zum Herstellen von Smoothies und Crushed Ice
  • 
+ einfache Reinigung


Negativ

  • - Nutzerbeschwerden über aus dem Motorblock austretende Flüssigkeit

Preisvergleich

Endnote 1,6 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
  • Mixleistung
    2.0
     
  • Ausstattung/Zubehör
    1.0
     
  • Handhabung
    1.5
     
  • Funktionen
    1.0
     
  • Reinigung
    1.0
     
  • Design/Verarbeitung
    1.5
     
RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

Bestenliste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *