Endnote 1,5 Gut
Share Button

Twister Power Mixer Testbericht

Admin 2, 14. Januar 2017
Endnote 1,5 Gut
Share Button
(40 Rezensionen)

POSITIV

  • solide Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • einfache Reinigung

Negativ

  • Aufladen ist etwas umständlich

Der portable Mixer „Twister Power“ ist eigentlich dazu gedacht, Wasser zu verwirbeln und so zu energetisieren – allerdings kann man ihn natürlich auch Nutzen, um Pulver in Flüssigkeit einzurühren.

Oder?

Genau diese Frage und einige weitere haben wir und zu dem knapp 40 Euro teuren Gerät gestellt und es entsprechend einmal genauer betrachtet – zu welchem Ergebnis wir gekommen sind und für wen der Twister Power geeignet ist, das wollen wir im Folgenden einmal zusammenfassen.

Design/Verarbeitung

Zum Design lässt sich zunächst einmal wenig sagen, denn es ist schlicht in Edelstahl und durchsichtigem Kunststoff gehalten – so macht es auf den ersten Blick einen ordentlichen Eindruck und passt definitiv auch in jede Küche.

Design ist schlicht in Edelstahl und durchsichtigem Kunststoff gehalten

Die Verarbeitung scheint zunächst ebenfalls solide, allerdings berichten Nutzer nach einiger Zeit immer wieder von Problemen – da sind wiederkehrende Probleme mit dem Netzschalter oder auch dem Akku, die bei einem Gerät für rund 40 Euro eigentlich nicht sein sollten.

Insgesamt ist der Twister Power in diesem Punkt also mittelmäßig angesiedelt – hier scheint es aber auch zu einem Teil Glückssache zu sein, ob man ein gut verarbeitetes und langlebiges Gerät erhält.

Ausstattung/Funktionen

Die „Ausstattung“ des Twister Power ist natürlich gar nicht vorhanden – schließlich hat er nur den Zweck, Wasser zu verwirbeln und braucht entsprechend auch kein umfangreiches Zubehör oder Spielereien.

Die Ausstattung des Twister Power ist natürlich gar nicht vorhanden – schließlich hat er nur den Zweck, Wasser zu verwirbeln

Der Funktionsumfang beschränkt sich dann ebenfalls auf diesen einen Punkt – schaltet man das Gerät ein, beginnt es mit dem Verwirbeln des Wassers und hört erst auf, wenn man den Schalter erneut betätigt.

Das kann allerdings etwas fummelig werden – auch hier gibt es also unter Umständen Verbesserungsbedarf.

Mixleistung

Ganz klar: Der eigentliche Zweck des Twister Power ist allein das Verwirbeln von Wasser – entsprechend kann man nicht erwarten, dass man sich hiermit einen Proteinshake oder einen Smoothie mit großen Mengen Pulver anrühren kann.

Der Zweck des Twister Power ist allein das Verwirbeln von Wasser

Wer dagegen kleine Mengen Supplements ins Wasser rühren möchte, der kann das mit diesem Gerät durchaus tun und profitiert davon, dass es durch den Akku auch unterwegs möglich ist – allerdings ist dann der nächste Punkt etwas schwieriger:

Handhabung/Reinigung

Fangen wir doch einmal mit der Reinigung an: Wenn nur Wasser verwirbelt wird, entfällt die natürlich und das Gerät muss nach der Benutzung lediglich getrocknet werden – wer auch aus dem Twister Power trinken möchte, sollte dazu natürlich das Gerät auch einmal wie ein Glas säubern.

Die Handhabung ist mit nur einem Schalter denkbar einfach

Wenn dagegen auch Pulver verwendet werden, gestaltet sich die Reinigung schon schwieriger – hier muss das Gerät gründlich ausgespült und anschließend getrocknet werden, damit keine Rückstände zurückbleiben.

Das Aufladen ist wegen des fehlenden Netzteils etwas umständlich.

Die Handhabung ist mit nur einem Schalter denkbar einfach – mehr gibt es dazu wohl auch nicht zu sagen. Lediglich das Aufladen findet der ein oder andere Nutzer wegen des fehlenden Netzteils etwas umständlich.

Unser Fazit

Ganz ehrlich: Der Twister Power ist ursprünglich zum Verwirbeln von Wasser konzipiert worden und für diesen Zweck auch am besten geeignet – ein paar Gramm Pulver wird er auch noch verarbeiten können, für dickere Shakes und Smoothies ist und bleibt aber ein leistungsfähiger Standmixer die erste Wahl.

Die Verarbeitung ist okay, allerdings bemängeln einige Nutzer die mangelnde Langlebigkeit des Geräts, den nicht wirklich starken Akku und das Fehlen eines Netzteils.

Der Twister Power ist zum Verwirbeln von Wasser konzipiert worden, für dickere Shakes und Smoothies ist leistungsfähiger Standmixer die erste Wahl

Am Ende ist der Twister Power also geeignet für all diejenigen, die ihr Wasser gerne verwirbeln und darauf auch unterwegs nicht darauf verzichten wollen – für alle anderen ist dagegen ein Standmixer weiterhin die beste Wahl.

(40 Rezensionen)

POSITIV

  • solide Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • einfache Reinigung

Negativ

  • Aufladen ist etwas umständlich

Preisvergleich

Endnote 1,5 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
  • Mixleistung
    1.5
     
  • Design/Verarbeitung
    1.3
     
  • Handhabung
    1.3
     
  • Reinigung
    1.4
     
RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

Bestenliste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *