Endnote 1,8 Gut
Share Button

Ultratec Blender to Go Testbericht

Admin 2, 11. Oktober 2016
Endnote 1,8 Gut
Share Button

Mit 20 Euro ist der Preis des Ultratec Smoothie Maker Blender to Go unschlagbar – kein anderer Hersteller bietet seinen Smoothie Maker günstiger an.

(54 Rezensionen)

POSITIV

  • + sehr günstig
  • + schnelles Mixen
  • + schickes Design
  • + Bedienung ist selbserklärend

Negativ

  • - aus Kunststoff gefertigt
  • - nicht spülmaschinengeeignet

Mit dem Blender to Go Smoothie Maker bietet Ultratec einen besonders günstigen kleinen Standmixer, der für rund 20 Euro cremige Smoothies für unterwegs verspricht.

Dass für diesen Preis kein ausgefallener Funktionsumfang und keine Höchstleistungen zu erwarten sind, ist klar – doch was kann das Gerät und für wen ist es geeignet? Diesen Fragen wollen wir im Folgenden auf den Grund gehen.

Design/Verarbeitung

Beim Design setzt Ultratec ganz auf knalliges Grün mit einem dezenten, weißen Sockel und bietet damit besonders in modernen Küchen einen passenden Anblick. Durch die klaren Linien und den fehlenden Knopf wirkt das Gerät dabei besonders modern und erfrischend.

Durch die klaren Linien wirkt das Gerät dabei besonders modern und erfrischend.

Der günstige Preis schlägt sich natürlich in der Materialwahl des Herstellers nieder: Edelstahl sucht man hier vergeblich, stattdessen ist das gesamte Gerät aus Kunststoff gefertigt.

Insgesamt ist die Verarbeitung allerdings durchaus zufriedenstellend und dem Preis vollkommen angemessen – wer sich hin und wieder einen Smoothie zubereitet, der wird am Gerät lange Spaß haben.

Ausstattung/Funktionen

Zu Ausstattung und Funktionen des Ultratec Smoothie Maker Blender to Go lässt sich wenig sagen, denn wie für diesen Preis zu erwarten, fallen diese Punkte spartanisch aus:

Der Smoothie Maker verfügt über nur eine Geschwindigkeitsstufe, bei der er die gesamte Power des Motors an das vierflügelige Messer aus rostfreiem Edelstahl freigibt, sobald der Mixbehälter auf dem Motorblock arretiert wird.

Kombi-Becher zum Mixen und Trinken mit praktischem Trinkdeckel für unterwegs

Das entscheidende Ausstattungsmerkmal ist allerdings die Trinkflasche, die auch als Mixbehälter dient – wie auch bei den Geräten von WMF oder AEG werden zunächst die Zutaten in den Behälter getan, anschließend der Deckel mit Klingen darauf befestigt und der Mixbehälter anschließend kopfüber auf dem Motorblock arretiert.

Ist der Smoothie gemixt, muss nur noch der Deckel mit Klingen gegen das Exemplar mit Trinköffnung getauscht werden und schon kann der Behälter als Trinkflasche überallhin mitgenommen werden.

Mixleistung

Wichtig bei der Entscheidung für einen Smoothie Maker ist natürlich die Mixleistung – denn wenn das Gerät keine cremigen Smoothies zubereiten kann, dann bringen auch schickes Design und hochwertige Verarbeitung wenig.

Der Ultratec Smoothie Maker Blender to Go verfügt über einen 250 Watt starken Motor, was für einen Smoothie Maker ein durchschnittlicher Wert ist und in Verbindung mit dem vierflügeligen Messer dafür sorgt, dass die meisten Zutaten zuverlässig zerkleinert werden können.

Zutaten werden zuverlässig zerkleinert

Fruchtsmoothies und Shakes lassen sich so problemlos zubereiten und auch gefrorene Früchte steckt das Gerät von Ultratec weg. Dass grüne Smoothies mit faserigen Kräutern oder besonders hartes Gemüse mit diesem Standmixer nicht perfekt verarbeitet werden können, ist klar – hierfür reicht ein kleiner Smoothie Maker mit 250 Watt einfach nicht aus.

Wer aber seine tägliche Portion Obst in flüssiger Form zu sich nehmen will, der wirft die gewünschten Zutaten einfach in den 600ml fassenden Behälter und kann sie nach kurzem Mixen problemlos überallhin mitnehmen.

Handhabung/Reinigung

Die Handhabung des Ultratec Smoothie Maker Blender to Go geht kinderleicht von der Hand, denn die Bedienung ist vollkommen selbsterklärend: Zutaten einfüllen – in diesem Fall die Flüssigkeit zum Schluss – Deckel mit Klingen aufsetzen und den Mixbehälter kopfüber auf dem Motorblock arretieren, schon wird aus den Zutaten ein cremiger Smoothie.

Handhabung ist kinderleicht und Bedienung ist selbsterklärend

Was allerdings etwas komplizierter ist, ist die Reinigung des Geräts: Da die Trinkflasche nicht spülmaschinengeeignet und für eine Reinigung von Hand etwas schmal ist, sollte nach der Nutzung möglichst schnell mit etwas Wasser und Spülmittel gemixt werden, um einem Eintrocknen vorzubeugen – für eine wirklich gründliche Reinigung ist eine Flaschenbürste das passende Hilfsmittel.

Auf das Gerät passen allerdings auch die Trinkflaschen/Mixbehälter der Konkurrenz, die teilweise auf BPA-freie, spülmaschinengeeignete Behälter setzt – wer möchte, kann hier also für einige Euro einen neuen oder zusätzlichen Behälter erstehen.

Unser Fazit

Mit 20 Euro ist der Preis des Ultratec Smoothie Maker Blender to Go unschlagbar – kein anderer Hersteller bietet seinen Smoothie Maker günstiger an. Dafür müssen allerdings auch einige Abstriche in Kauf genommen werden.

Ein besonders günstiger Standmixer für cremige Smoothies für unterwegs

Es ist kein Knopf zum An- und Ausschalten angebracht, das Gerät besteht komplett aus Kunststoff und die Trinkflasche kann nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.

Wen diese Punkte nicht stören, der bekommt zu einem extrem niedrigen Preis einen Mixer, der für das gelegentliche Zubereiten fruchtiger Smoothies ideal geeignet ist und wird mit dem Blender to Go definitiv zufrieden sein.

(54 Rezensionen)

POSITIV

  • + sehr günstig
  • + schnelles Mixen
  • + schickes Design
  • + Bedienung ist selbserklärend

Negativ

  • - aus Kunststoff gefertigt
  • - nicht spülmaschinengeeignet

Preisvergleich

Endnote 1,8 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

Bestenliste

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *